About

Das Berliner Duo Psycho & Plastic bewegt sich mutig und mit ungestillter Neugier zwischen Club und Cortex. Und während so die Neuronen steil gehen und wild durcheinander Denkschubladen aufreissen, zucken zeitgleich die Extremitäten polyrhythmisch zur Bassdrum. Wer Psycho & Plastic sucht, fndet sie an den ausgefransten Ecken der elektronischen Musiklandschaft, oszillierend zwischen Galerien und Hausprojekten, Kunsthappenings und bunt dekorierten Dancefoors. Wo sie aufschlagen, entlocken sie den Zwischenräumen quantisierter Raster ihren einzigartigen und treibenden Sound – immer ein wenig wunderlich übergeschnappt und unangepasst, aber nie unpassend.
Im Reisegepäck haben sie, wie es sich für Multiinstrumentalisten schickt, ein Arsenal an Instrumenten und Effekten, an Bodentretern, blinkenden Synthies und bleependen Rechnern, um ihr Publikum in einer energiegeladenen mitzureißen – je nach Situation mal als live Act im Club, mal als elektronische Band auf der Bühne. Ihr Mittel gegen das Mittelmaß hat sich bewährt: Psycho & Plastic behalten immer zwei Ohren auf der Tanzfläche und zwei am Puls der Zeit.
2016 erscheint mit der digitalen Single Spacebus nur ein neues Werk. Dafür arbeiten die beiden mit Hochdruck an der Fertigstellung des für 2017 angekündigten ersten Psycho & Plastic Albums.
Ausserdem erweitern sie ihre Aktivitäten als Betreiber des Independent Labels GiveUsYourGOLD, das mittlerweile neben Psycho & Plastic auch einer wachsenden Anzahl anderer Künstler_Innen und ihrer „nonconformist music“ ein Zuhause bietet.
Psycho & Plastic sind: Thomas Tichai und Alexandre Decoupigny

Driven by their unquenchable curiosity, audacious Berlin based duo Psycho & Plastic synchronize club and cortex. All neurons party hard, tearing up pigeonholes left and right, while limbs jerk polyrhythmically to the sound of a kick drum. Oscillating between galleries and squats, art happenings and day-glow decorated dance floors, you will find Psycho & Plastic at the far reaches of the electronic music universe. Wherever they touch down, they conjure up their unique, visceral sound from the betwixt and between of quantised grid patterns – always eccentric and utterly mad, but never misguided.
Carrying an arsenal of effects, pedals, blinking synths, and bleeping processors worthy of the multi instrumentalists they are, Psycho & Plastic sweep audiences off their feet with a vibrant set – depending on the circumstances either as a live act in the club, or as an electronic band on stage . Lending two ears to the dance floor and two to the zeitgeist has established itself as their trusted means against mediocrity.
The digital single Spacebus is the only new work released in 2016. But the lot is feverishly working on completing their first full-lenght album, which is due in 2017.
On top of that, they have been stepping up their activities as heads of their own fiercely independent label GiveUsYourGOLD, giving a home not only to Psycho & Plastic, but also to a growing number of other artists and their „nonconformist music“
Psycho & Plastic are: Thomas Tichai and Alexandre Decoupigny